Schützengesellschaft

Concordia 1888 Konnersreuth e. V.

Home
Nachrichten
Verwaltung
Termine
Unser Schützenheim
Rundenwettkampf
Chronik
Impressum
Disclaimer

 

 

 

 

 

 

 

Auszug aus unserer Chronik

 

Am 28. Februar 1888 ging aus dem Burschenverien "Concordia" Konnersreuth ein eigener Schützenverein hervor. Man gab sich damals den Namen "Zimmerstutzen-Schützengesellschaft Concordia Konnersreuth"

Als Vereinslokal wurde die Gastwirtschaft von Martin Neumann gewählt. Herr Martin Neumann war zugleich erster Vorsitzender. Die Schießhalle wurde im Garten errichtet. Es wurden zur damaligen Zeit 27 Gründungsmitglieder registriert.

Nach den noch vorhandenen Statuten, war der Zweck und die Ziele der Zimmerstutzenschützengesellschaft der gesellige Unterhaltung und die Übung im Schießen mit dem Zimmerstutzengewehr.

Das der Schützengeist im Verein erhalten bleibt, besonders der der Jugend im gesunden Wettstreit auf dem Scheibenstand zum Wohle des Vereins für alle Zeiten.

1923 wurde eine eigene Vereinsfahne angeschafft. Als Fahnenpatin fungierte Hermine Hamann. Die Fahnenweihe wurde mit einem großem Fest verbunden.

1928 feierte man bereits das 40-jährige Vereinsjubiläum

1931 fand die Einweihung der neuen Schießhalle am Garten des ersten Vorsitzenden Martin Neumann statt.

Weitere Aufzeichnungen des Vereins fielen den Kriegswirren des 2. Weltkrieges zum Opfer.

Am 1. Januar 1951 wurde die Schützengesellschaft durch 32 Mitglieder neu ins Leben gerufen. Bereits am 22. Juni 1952 wurde eine neue Vereinsfahne angeschafft und mit einem Preis- und Werbeschießen im Zusammenhang mit dem Fahnenweihefest abgehalten. Als neue Fahnenpatin fungiert Maria Bauer.

Vom 27. - 29. Juni 1959 feierte man das 70-jährige Gründungsfest.

Am 18. September 1960 fand die Einweihung des neues Schützenheimes an der Gesteinerstraße statt.

Vom 13. - 15. Juli 1968 feierte man das 80-jährige Gründungsfest.

Am 17. Februar 1971 wurde der Erweiterungsbau durch Benefiziat Walter Roth feierlich eingeweiht.

Am 18. Dezember 1978 ließ sich der Verein ins Vereinsregister beim Amtsgericht in Tirschenreuth eintragen.

Vom 22. - 24. Juli 1973 feierte man das 85-jährige Gründungsfest.

Im Oktober 1982 wurden die Schießstände neu gestaltet und renoviert.

Im September 1984 fand ein Schützenhauserweiterungsbau statt. Ein Zirkelzimmer und vier weitere Schießstände wurden errichtet.

Im Juni 1988 fand zum erstenmal in Konnersreuth das Gaukönigschießen statt. 557 Schützen waren angetreten.

Vom 9. - 11. Juli 1988 feierte man unter großer Beteiligung das 100-jährige Gründungsfest mit der gesammten Bevölkerung.

Im Juli 1990 feierte man 30 Jahre Schützenheim mit dem ersten Bürgeerschießen.

1992 war die Schützengesellschaft zum zweitenmal Ausrichter des Gaukönigschießen.

1994 wurden die Außenanlagen neu gestaltet.

 

zuletzt geändert:

28.09.2015

Disclaimer

Webmaster: Martin Dietz und Wolfgang Weiß